Was koche ich heute

Hier habt ihr die Möglichkeit, uns Rezepte zu schicken. Da es in Coronazeiten schwierig ist, bestimmte Lebensmittel zu kaufen oder auswärts essen zu gehen, muss häufig improvisiert werden. Zumindest bei mir ist es so, dass mir auch irgendwann die Ideen ausgehen und ich mich kochtechnisch nicht jede Woche wiederholen möchte. Also schickt mir eure Lieblingsrezepte bis spätestens 22.00 Uhr und ich werde sie hier veröffentlichen! Ich wünsche uns viel Spaß beim Nachkochen!

Käse-Lauch-Suppe (vegetarisch)

Zutaten (für 4 Portionen)

1 Zwiebel

1 Zehe Knoblauch

2 Stangen Lauch (nur das weiße)

1 Becher Schmelzkäse

1 Becher Schmelzkäse mit Kräutern

1 Liter Brühe

Pfeffer

süße Sahne

Butter zum Anbraten

Arbeitszeit: etwa 30 Minuten, Schwierigkeitsgrad: einfach

Zwiebel und Knoblauch in Butter anbraten. Wenn die Zwiebel glasig ist, Lauch dazugeben und kurz mitbraten. Mit der Brühe ablöschen. Schmelzkäse unter Rühren darin auflösen und so lange weiterköcheln lassen, bis der Lauch gar ist. Mit Pfeffer und Sahne abschmecken. Man kann auch Croutons oder Schnittlauch darüberstreuen.

(Für die nicht-vegetarische Variante Knoblauch und Zwiebel mit 200 g Hackfleisch anbraten, bis es krümelig und braun ist).

Scharfe rote Bohnensuppe (Zutaten für 4 Personen)

  • eine Dose weiße Bohnen mit Suppengrün
  • eine Dose Dosentomaten
  • 500g Hackfleisch
  • 1 gelbe Paprika
  • Knoblauch
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
  • Brühe
  • 1 Flasche Chilisauce
  • 1 große Zwiebel

    Hackfleisch mit Zwiebeln anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
    Die Bohnen mit Flüssigkeit dazugeben, die Dosentomaten kleinschneiden und ebenfalls dazugeben. Alles einmal aufkochen lassen. Nun die Chilisauce dazugeben. Den Knoblauch kleinschneiden und ebenfalls dazu. Alles noch einmal aufkochen. In der Zwischenzeit die Paprika in kleine Streifen schneiden.
    Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer und eventuell Brühe abschmecken.
    Ganz zum Schluss die kleingeschnittene Paprika dazugeben.

Pellkartoffeln mit Aioli

  • Kartoffeln, festkochend oder vorwiegend festkochend
  • Mayonaise
  • Joghurt
  • Knoblauch (je nach Bedarf)
  • Salz, Pfeffer
  • getrocknete Kräuter (ich nehme immer italienische Kräuter)

Mayonaise mit Joghurt verrühren, Knoblauch schälen und und in die Mayo-Joghurtcreme pressen. Mit Salz, Pfeffer und den Kräutern abschmecken.

Kartoffeln waschen und ca.20 Minuten in Salzwasser kochen. Wenn ihr dicke Kartoffeln habt, dauert die Kochzeit länger. Wenn die Kartoffeln gar sind, Wasser abgießen und die Kartoffeln mit dem Aioli servieren. Dazu passen hervorragend ein gemischter Salat und jede Fleischsorte, die ihr mögt. Auch vegetarische Beilagen wie Falafel oder Veggieburger schmecken super dazu!

Solltet ihr keine Kartoffeln haben, lässt sich das Aioli auch sehr gut mit Brot essen!